Am Dienstag, den 16. Juli 2019 findet eine partielle Mondfinsternis statt, die von uns aus zu sehen ist.

Es wird zwar kein kupferfarbener Mond sein wie letztes Jahr oder bei der Mondfinsternis im Januar, aber die Bedeckung des Mondes durch den Erdschatten wird deutlich zu erkennen sein.

Wenn ihr Lust und Muse habt – die Ferienzeit lädt ja geradezu ein – könnt ihr die partielle Mondfinsternis gemeinsam mit uns vom Arbeitskreis Astronomie (AkA) ab 21:00 Uhr beobachten.

Bei guter Sicht werden wir sicherlich noch ein oder zwei Teleskope aufstellen, um noch einen Blick auf die Planeten Jupiter und Saturn zu ermöglichen.

 

Gegen 23:10 sollte auch noch die ISS  (internationale Raumstation) zu sehen sein – wolkenlosen Himmel vorausgesetzt –

Bei Bewölkung fällt die Beobachtung aus.

Infos zur Mondfinsternis:

Beginn: Eintritt in Halbschatten 20:46 nicht zu sehen
Mondaufgang 21:34
Eintritt in Kernschatten 22:04 dürfte zu sehen sein.
Maximum mit ca. 66% Bedeckung 23:31
Austritt aus Kernschatten 00:57 (17.7)
Ende: Austritt aus Halbschatten 02:15 (17.7)